[responsive_slider] Tanzen - Southernstars e.V.

Tanzen

Hier findet ihr zum  Thema „Linedance“ oder „Westerntänze“
einige Clubs und Vereine

Die Ziele die sich Southernstars e.V. auferlegt hat sind wie die Country- und Westernszene insgesamt sehr groß. Im Bereich des Tanzsports und der Förderung der Allgemeinheit, insbesondere auf dem Gebiet des Sports, möchten wir als Verbund ebenso unseren Beitrag leisten.

Auszug aus unserer aktuellen Vereinssatzung:

Der Vereinszweck besteht in der Förderung der Nordamerikanischen Kultur und Kunst sowie der Förderung der Allgemeinheit, insbesondere der Jugend, auf dem Gebiet des Sports.

Der Vereinszweck wird vor allem durch folgende Aktivitäten verwirklicht:

– Pflege der Nordamerikanischen Brauchtümer und Tänze
– Förderung der Jugendarbeit in Tanzsport und Kultur
– Planung, Organisation und Förderung von Tanzsportveranstaltungen
– Gestaltung von Workshops sowie geordneter und regelmäßiger Trainingsbetriebe und Tanzabende

In jüngster Vergangenheit hat Southernstars e.V. in Zusammenarbeit mit einigen Clubs und Vereinen, damit begonnen, eine sog. „Linedance-Etikette“ zu erarbeiten.
Hier die Links zu unseren kurzen Berichten:

http://www.southernstars.de/neu/aktuelles/linedance-teacher-stammtisch/
http://www.southernstars.de/neu/aktuelles/ergebnis-1-linedance-teacher-stammtisch/
http://www.southernstars.de/neu/aktuelles/ergebnis-2-linedance-teacher-stammtisch/

 

Der CLUB RENEGADES pflegt und hegt das Linedance Hobby und tritt für ein kameradschaftliches Miteinander und harmonisches Zusammensein ein. Die Renegades treffen sich regelmäßig  am Hausler-Hof in Hallbergmoos. Schaut doch einfach mal bei uns vorbei! Die Termine auf der Homepage sind immer aktuell.

 

Die Small Town Dancers treffen sich jeden Donnerstag  beim „Fischerwirt“ in Baindlkirch. Ab ab 18:30 Uhr wird mit dem Beginner-Kurs gestartet und anschließend beim Clubabend getanzt bis die Socken qualmen. Aktuelle Termine und Treffen findet ihr hier: http://www.small-town-dancers.de

 

Die Westside Stompers wurden im Juni 2008 gegründet und fanden ihre Heimat im evgl. Gemeindehaus. Die Gruppe ist kein Verein, und wir pflegen den Ursprünglichen Stil, der hauptsächlich Country- enthält. Gerne wird auch mal ein Abstecher ins Irische und Pop gemacht. Der Catalan- Style hat sich inzwischen sehr beliebt gemacht und wir haben Kontakte und Freundschaften über Tirol nach Italien und Spanien geknüpft. Wer Line Dance als Tanzsport sucht, ist bei den Westside Stompers leider an der falschen Adresse. Wir helfen aber gerne weiter mit Infos zu anderen Vereinen. Also wer Spaß haben möchte, und Country- bis New Country- und Country- Rock mag kann gerne Donnerstags ab 19:30 Uhr ins Gemeindehaus (Keller) kommen. Wir freuen uns jederzeit über „Neulinge“ und brauchen Nachwuchs. Wir gehen auf Line Dance Partys und andere Country- Veranstaltung, ab und zu einen Auftritt, der aber absolut kein „Muss ist“ und haben sonst viel Spaß miteinander. Interesse geweckt? Worauf wartest Du noch, Blamieren kann sich niemand, Schritt für Schritt wird genau erklärt, bis es jeder kapiert hat. Es sind absolut keine Vorkenntnisse nötig. WESTSIDE STOMPERS/links hinter der Kirche Hörmann Str. 8a 82327 Tutzing

Homepage: http://westside-stompers.bayern

 

Am 03. April 2013 hat sich der  Verein des „Wild West Girls e.V.“ mit bereits 29 Mitgliedern gegründet.  Am 18. Juni 2013 wurde der WWG e.V. in den Bayerische Landes-Sportverband e.V. als Mitglied aufgenommen.
Mit neuen Ideen wagten sich die WWG an verschiedene Tanzprojekt. Zum 100. Geburtstag des Cowboy Club München 1913 e.V., am 13. Juli 2013, überraschten sie das Publikum mit der Premiere ihres neuen Programms – der Flaggenparade.
2014 stieg die Mitgliederzahl auf 43 und es wurden jede Menge neue Tänze einstudiert. Bei so vielen Tänzern hat sich dann auch das Programm Flaggenparade leicht verändert.
Fortan wurde nicht nur mit Mädels, sondern gemeinsam mit den Männern getanzt. Der  „Cancan Kurios“, die lustige Variante des French Cancan mit den graziösen Männern, wurde ein voller Erfolg bei der Premiere. Einen Spitznamen bekam die Truppe dann auch gleich noch: die „Fifty-Fifty Girls“.
Zu Beginn des Jahres 2015 wurde dann die Truppe im Country und Western-Verbund Southernstars e.V. als Mitglied aufgenommen. Der Verein wuchs weiter auf 52 Mitglieder, mit nunmehr 16 Tänzerinnen, 10 Tänzern, 2 Conférenciers, DJ und vielen Helfern. Das neue Cowboy-Programm begeisterte nicht nur die Damen und wurde gleich mehrfach einzeln gebucht. Die Cowboys nahmen dazu Sondertraining beim Trickroper Fred Schneider, mehrfacher Weltmeister, im Lasso schwingen. Die Lassos sind fester Bestandteil in ihrer Show.
Beim European Country Festival in Österreich wurde die Truppe um Lothar und Diana Lohr gleich für mehrere Tagen mit all ihren Shows engagiert.
2016 zählt der Verein dann schon 55 Mitglieder. Gleich am Anfang des Jahres wurden die Grundlagen für einen neue Country- und Westerntanz-Show (Western-Coupledance in Oldstyle-Kleidung) bei einem Sonderkurs mit Martina und Martin Raus (2-fache Weltmeister im Country- und Western Coupledance) gelegt. Das absolutes Highlight in 2016 war auf alle Fälle das Country- und Trucker-Festival in Interlaken (CH), bei dem insgesamt 9 Shows getanzt wurden. Zwei weitere Highlights waren auch wieder die ITF-Veranstaltungen am Hausler-Hof in Hallbergmoos.
Neben vielen Hochzeits-, Geburtstags- und Firmenfeiern im Cowboy Club München traten die WWG 2017 auch ein paar Mal in der Big Horn Ranch bei Nürnberg auf.
Erstmalig durften sie auch die Motorradsaison eröffnen. Zusammen mit „Hats On“ gestalteten sie das Harley-Treffen bei Möbel Höffner in Freiham.
In bester Erinnerung ist die gemeinsame erste Saloon Varieté Night mit Southernstars e.V. Ein gelungenes neues Format das sehr gut beim Publikum angekommen ist.
Es bleibt spannend. Von dem Wild West Girl e.V. wird man sicher noch einiges hören.

 

Die Grey Wolf Western Dancers sind ein Stammtisch, bei dem es keine Kosten und keine Pflichten gibt. Ein Besuch bei ist also stets unverbindlich. Der Spaß am Tanzen steht im Vordergrund. Die meisten Tänze der damaligen Zeit waren nicht schwierig, so dass man ohne jegliche Vorkenntnisse mitmachen kann. Zudem werden die Tänze an jedem Tanzabend neu angesagt. Wer dabei die Lust verspürt  und mitmachen will, ist gerne eingeladen. Die Grey Wolfs treffen sich beim Metzgerwirt in Giggenhausen bei Freising. Um keine Schneiderfahrt zu machen wäre es ratsam, sich vorher per Telefon (0173/9330689) zu erkundigen. 

 

Aus Lust zum Tanzen und um endlich mal wieder in Bewegung zu kommen haben wir, Susi und Louis von den Crazy Country Jesters, uns auf die Suche nach einem geeigneten Ort gemacht, um unsere Freude am Linedance mit Gleichgesinnten zu teilen. Der neue Bürgertreff in Dachau-Ost gibt uns die Möglichkeit ab 5. November 2015 im 14-tägigen Rhythmus in seinen Räumlichkeiten zu tanzen! Beginn: 19.00 Uhr – Ende ca. 22.00 Uhr…..richtet sich nach der Anzahl der Leute und deren Begeisterung. Wir sind kein Verein und kein Club, wir sind die „Crazy Linedancers„. Herzlich eingeladen ist jeder, der Spaß an der Musik und am Tanzen hat, egal welches Alter!

Wir werden natürlich ganz von vorne anfangen, mit einfachen Schritten und vielen Wiederholungen. Ein Kurs für Anfänger. Herzlich willkommen sind auch erfahrene Tänzer, die gerne mal neue Tänze vorstellen. Es kann jeder mitmachen, egal ob mit oder ohne Partner. Pro Abend bitten wir um einen kleinen Unkostenbeitrag von 2,50 €. Getränke können gerne mitgebracht oder vor Ort gegen einen kleinen Unkostenbeitrag erworben werden. Infos auf Facebook: https://www.facebook.com/Crazy-Linedancers-1665332940391830/